FCR Prima 20 VET mit Console Advance Lite VET

    Die Bedienkonsole für alle FUJIFILM Speicherfoliensysteme: Console Advance Lite VET

    Der Vorteil der FCR-Technologie ist die Verwendung einer Speicherfolie statt eines Röntgenfilms, um schnell und einfach digitale Aufnahmen zu erhalten.

    Hervorragende Bildqualität

    FUJIFILM ist Pionier in der Weiterentwicklung von Bildverarbeitungstechnologien.Die innovativen Filtertechnologien optimieren Röntgenbilder spezifisch gemäss den unterschiedlichen Körperregionen von Klein- und Grosstieren.

    Workflow mit allen Funktionalitäten

    1. Einfache Registrierung Ihrer Patienten

    Die Röntgenaufträge werden direkt von ihrer DICOM Worklist an die FUJIFILM Bedienkonsole (PACS-Version) gesendet. In der Arbeitsliste der Bedienkonsole sind die Patientendaten sofort sichtbar und müssen nicht mehr eingegeben werden.

    2. Röntgenaufnahme

    Die Aufnahme erfolgt unter Verwendung der vorhandenen Röntgenanlage und einer Speicherfolienkassette. Durch softwareseitige Unterstützung lassen sich Belichtungsfehler korrigieren, eine Neuaufnahme ist nicht notwendig.

    3. Eingabe der Kassette

    Die Speicherfolienkassette wird in das Speicherfoliensystem eingelegt und vollkommen automatisch ausgelesen. Innerhalb kürzester Zeit wird das Bild auf dem Monitor der Bedienkonsole dargestellt.

    4. Qualitätssicherung und Diagnose

    Die FUJIFILM Bedienkonsole ist die ideale Steuerkonsole für Bildbearbeitung und Qualitätssicherung. Zur weiteren Befundung kann die Röntgenaufnahme im DICOM-Format an Ihre Praxissoftware übertragen werden.

    5. Bildarchivierung und Weitergabe

    Die Archivierung erfolgt in einem PACS (z. B. VetPACS). Hier können Röntgenaufnahmen befundet, Patienten-CDs oder USB-Sticks aufbereitet oder die Aufnahmen online bereitgestellt werden – auch auf Smartphones und Tablets.

Bild
Art. Nr.
Bezeichnung
PRODUKTBILDER
70809102
FCR Prima 20 VET mit Console Advance Lite VET

    Technische Daten

  • FCR Prima 20 VET...